Ruby Usergroup Hamburg - Mai 2016

hosteado por Andreas Wenk en sum.cumo (www.sumcumo.com), 11.05.2016 a las 19:00

spring edition

ApuntarseProponer un Tema

Temas

Community Roadshow: Top 5 JavaScript Tools und Best Practices – mit Microsoft, aber ohne Internet Explorer

Heutzutage sind eine hohe Anzahl an professionellen und leistungsfähigen JavaScript-Frameworks, -Tools und –Klassenbibliotheken erhältlich. Das zeigt uns, dass die JavaScript Entwicklung immer mehr an Bedeutung gewinnt. Bei diesem Vortrag, stellt Gregor Biswanger seine Top 5 Hilfsmittel vor. Dazu zählt zum Beispiel TypeScript für mehr Kontrolle bei der Entwicklung im Team und der Planung der Architektur, RxJS für eine performante asynchrone Programmierung, Visual Studio Code als Alternative zum Node Inspector, die ein effektiveres Debuggen von NodeJS-Anwendungen ermöglicht und vieles mehr.

https://www.youtube.com/watch?v=_jr_dEDvncI

Gregor Biswanger (Microsoft MVP, Intel Black Belt & Intel Software Innovator) ist freier Dozent, Berater, Trainer, Autor und Sprecher. Er berät große und mittelständische Unternehmen, Organisationen und Agenturen rund um die Themen zur Softwarearchitektur, XAML, Web- und Cross-Plattform-Entwicklung. Er veröffentlichte dazu zahlreiche Video-Trainings bei video2brain und Microsoft.

Außerdem schreibt er online als freier Autor für heise-developer und bringt für Fachmagazine auch gerne Artikel aufs Blatt. Aus seiner Feder stammt auch das Fachbuch zum Thema Cross-Plattform-Entwicklung von entwickler.press.

Er ist international als Sprecher auf zahlreichen Konferenzen und Communities unterwegs. Zudem ist Gregor Biswanger im Auftrag der Intel GmbH als Technologieberater für die Intel Developer Zone aktiv und ist Leader bei der INdotNET (Ingolstädter .NET Developers Group).

Docker (nicht nur) für Ruby-Entwickler

Docker ist aktuell in aller Munde: Als Querschnittstechnologie bringt es Entwicklung und Betrieb näher zusammen, vereinfacht und beschleunigt das Deployment von kleinen und großen Systemlandschaften und eignet sich ideal als Basis für eine moderne Microservice-Architektur.

Dieser Vortrag betrachtet Docker mit der Brille eines Ruby-Entwicklers. Er startet mit einem kurzen Überblick darüber, was Docker eigentlich ist, welche Philosophie es verfolgt und wie es von klassischen Virtualisierungslösungen abzugrenzen ist. Nach ein paar Grundlagen geht es dann ans Eingemachte und wir machen uns in einer Live-Demo an das "Dockerifizieren" einer einfachen Ruby-basierten Webanwendung. Dabei kommen auch Tips aus der Praxis nicht zu kurz, die den Umgang mit Docker gerade für Ruby-Entwickler effizienter gestalten.

--

Thilo-Alexander Ginkel ist selbständiger Entwickler, Berater und Trainer. Er berät und unterstützt Unternehmen vom Start-Up bis zum Konzern mit einem Hauptfokus im Bereich Backend-Entwicklung und DevOps.

Participantes: (15)

Mapa

Become a patron
Fork me on GitHub!